Irland Flüge weiterhin von Aschewolke beeinträchtigt

Der Vulkan auf Island sorgt bei den Europa Flügen auch drei Wochen nach seinem folgenschweren Ausbruch weiterhin für Turbulenzen. Auch wenn die Aktivität des Vulkans auf Island inzwischen deutlich nachgelassen hat, stößt er immer wieder neue, kleinere Aschewolken aus, die je nach Windrichtung Kurs auf Europa nehmen. In dieser Woche haben dies vor allem die Flüge ab/bis Irland und Schottland zu spüren.

Zunächst wurden zu Beginn der Woche die Lufträume über Irland und Schottland für Europa Flüge gesperrt, da die Aschekonzentration in der Luft die soeben von der EU beschlossenen Grenzwerte überstiegen hatte. Kaum waren Flüge in Irland und Schottland am gestrigen Donnerstag wieder ohne Einschränkungen möglich, schickte der Vulkan auf Island neues Ungemach in Richtung Europa. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden um Mitternacht einige Irland Flüge komplett gestrichen, mit einer Normalisierung wird im Laufe des Mittags gerechnet.

Von der Streichung der Irland Flüge waren dieses Mal die Ziele Donegal, Galway, Kerry, Knock und Sligo betroffen. Nach wie vor ohne Beeinträchtigungen konnten die Irland Flüge ab/bis Cork, Dublin und Waterford absolviert werden. Die rund 100.000 Passagiere, die in den vergangenen Tagen in Schottland und Irland gestrandet sind, werden mit zusätzlichen Maschinen befördert, die von einheimischen Airlines zur Verfügung gestellt werden.

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 07. Mai 2010 um 12:09 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Irland abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar